Home      Unternehmen      Architektur      Technische Gebäudeausrüstung      Veröffentlichungen      Kontakt      Impressum

Projekt
Modernisierung des Freibades Grasleben
und Umbau zu einer "Naturnahen Badelandschaft"

Auftraggeber
Samtgemeinde Grasleben

Maßnahmen
- Umstrukturierung des 50-m-Kombibeckens  zu einer “Naturnahen Badelandschaft”
            Abbruch des gesamten Beckens
            Neubau des organisch-geformten Beckenkörpers
            Neuauskleidung mit Schwimmbad-Folie
- Neubau Durchschreitebecken
- Abbruch des Kleinkinderbeckens
- Ersatzneubau als GfK-Becken
- naturnahe Landschaftsgestaltung  mit Stauden und Großgräsern in der Beckenumpflanzung
- Neubau der Wasseraufbereitung
            Chlor-Elektrolyse-Verfahren
            2 Umwälzkreisläufe, 342 m³/h
- Sanierung des Trink- und Abwassernetzes
- Sanierung Elektrotechnik

Ausführungszeitraum
Herbst 2003 bis Frühjahr 2004

Baukosten
1,7 Mio. € netto gesamt
(15.500 € Trink- und Abwasseranlage)
(380.000 € Wasseraufbereitung)
(15.000 € Elektrotechnik)

Wasserflächen
Schwimmer-/Springerbereich 509 m², WT 2,00 - 3,50 m
Nichtschwimmerbereich 371 m², WT 0,90 - 1,15 m
Kleinkinderbecken 88 m², WT 0,00 – 0,60 m

Attraktionen
Kombibecken
1-m- und 3-m-Sprungfelsen
Breitrutsche
Wasserfall in Felsenoptik
Wasserspielfeld für Wasserball
Sonnendecks

Kleinkinderbecken
Kippeimer, Schwallbrause, Spritzente, Bodenbrodler, Rutsche

Link
www.grasleben.de

Grasleben-Treppe
Übersichtsplan

     zurück


PGH Hildesheim GmbH     Immengarten 49     31134 Hildesheim

 

Fon 05121 / 1382-0     Fax 05121/1382-30     pgh@pgh-baeder.de